JP Director`s Report / Projects - Opportunities - Information

Ausgabe 03/2010

Themen dieser Ausgabe
Editorial
Aktuelle M&A-Projekte
   - IT/Communication/Engineering Services
   -
Automotive
   -
Logistics
   -
Travel
   -
Food
   -
Services
   -
Holdings & Miscellaneous
Wirtschaftstrainerclub: Kosten Senken - Risiken frühzeitig erkennen
Impressum

Sehr geehrte Damen und Herren

unser heutiger JP Director’s Report beinhaltet neben den Projekten mit Fokus Europa den Schwerpunkt Indien. Indische Investoren sind auf der Suche nach europäischen Zielunternehmen, vor allem in Branchen, wie Automotive, Engineering Services, IT usw. Oder: Unternehmen in Indien benötigen für das rasante Wachstum weitere Finanzmittel und suchen europäische Übernehmer oder Beteiligungspartner. Davon betroffen sind beispielsweise Branchen, wie die Touristikindustrie, die Milchwirtschaft oder auch Anbieter von Dienstleistungen. Insbesondere der indische Mittelstand treibt mit zunehmenden Einkommen diese Industrien.

Mit 8,8 Prozent wuchs die indische Wirtschaft im 2. Quartal 2010 Juni so stark wie in keinem europäischen Land. Wie schon während der Finanzkrise profitiert Indien dabei von seinem riesigen Binnenmarkt und der geringen Exportabhängigkeit. Weil auch China zuletzt unter der verschlechterten Weltwirtschaftslage litt, kommt Indien den Wachstumszahlen des großen Rivalen immer näher. Indien ist ein Stabilitätsanker in Asien geworden. Und die Chancen stehen gut, dass es diese Rolle sogar noch ausbauen wird. Die Konjunkturrisiken in Indien sind unterm Strich zurzeit deutlich geringer als in China und Japan.

Primär bei langlebigen Konsumgütern läuft das Geschäft. Die Industrie arbeitet an der Kapazitätsgrenze. Autohersteller wie Maruti Suzuki, Hyundai und VW haben monatelange Lieferzeiten, weil die Zulieferer mit der Produktion nicht hinterherkommen.

Eine Abkühlung ist nicht in Sicht - im Gegenteil. Gleich mehrere Faktoren sprechen dafür, dass Indiens Binnennachfrage weiter zulegen wird. So profitiert die Landwirtschaft dieses Jahr von einem sehr guten Monsun, die Regierung prognostiziert eine Rekordernte. Das wird die Inflation senken und zugleich der Landbevölkerung höhere Einkommen bringen. 60 Prozent der 1,2 Milliarden Inder leben auf dem Land. Können sie mehr Geld ausgeben, gibt das der Volkswirtschaft einen großen Wachstumsschub. Hinzu kommen der gewaltige Investitionsbedarf in die marode Infrastruktur sowie der Druck zum Kapazitätsausbau bei vielen Firmen. Und schließlich werden die steigenden Löhne die Binnennachfrage ankurbeln.

Indische Investoren in Europa treiben vor allem Akquisitionsvorteile , wie z. B. der mittelbare Zugang über das Zielunternehmen auf Topkunden in den Industrieländern (EADS, Siemens, Daimler, Porsche usw.), der Zugriff auf Spitzentechnologien oder die Optimierung der Rendite durch Nutzung der jeweiligen Standortvorteile. Ein gutes Geschäft für beide Seiten – den europäischen und den indischen Unternehmen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Nutzen dieser Chancen. Der momentane Aufschwung macht vor allem diejenigen Unternehmer zu Gewinnern, die über die Grenzen hinaus denken und agieren.

Ihr

Heinz Jäger
- Vorstand -

 


Kosten senken - Risiken frühzeitig erkennen

Was man als Manager zur Vermeidung persönlicher Haftungsrisiken für sein Unternehmen tun kann wird vielerorts diskutiert. Substanziell wird es jedoch, wenn eines der rund 180 relevanten Gesetze oder eine branchenspezifische Anforderung zum Zuge kommt.

Im Spannungsfeld zwischen IT, betrieblicher Organisation und Recht kommt dem IT-Compliance-Management eine immer größere Bedeutung zu. Weil kostenreduzierende Maßnahmen eben ein fachübergreifendes Know-how herausfordern.

Ein innovatives Unternehmen aus München:
Wirtschaftstrainerclub Management | Consulting

Heinz Huppertz aus München bietet bundesweit mit seinem führenden Experten Herrn Wilfried Reiners für IT-Compliance und IT-Risikomanagement dieses interdisziplinäre Beratungsthema an.

Es geht um praxiserprobte und rechtlich abgesicherte IT-Compliance-Lösungen, die nach dem TOR-Prinzip dazu beitragen, sämtliche technologischen, organisatorischen und rechtlichen Anforderungen erfüllen zu können. Dabei arbeiten die Berater unabhängig von Herstellern, Produkten oder Systemhäusern mit führenden Anbietern zusammen. Das Beratungsportfolio entspricht immer den aktuellen Entwicklungen.

Unter dem Motto: „Wir geben Wissen weiter“, basierend auf den umfassenden Projekterfahrungen wurde speziell für KMU-Firmen das modulare Qualifizierungsprogramm „IT-Compliance Manager“ entwickelt, das auf Grund seiner Bedeutung und Qualität von der EU gefördert wird.

Das Lösungsportfolio

IT-Compliance Grundlagen Seminare
Workshops IT-Compliance Manager
(EU-Förderprogramm)

• Datenschutz
• IT-Risk-Management & IT-Revision
• Digitales Datenmanagement
• IT-Security
• IT-Strategieberatung

Individuelles Consulting für das IT-Management

IT-COMPLIANCE MANAGER

Wer ist zuständig, wenn das Recht in die betriebliche Organisation und die IT Einzug hält?
Muss der IT-Experte zum Juristen werden oder soll sich der Jurist IT-Kenntnisse aneignen?

Die Management-Eckpfeiler Technik und Organisation sind heute so eng verknüpft mit den Feldern Recht und Sicherheit, dass kein Unternehmen mehr am Thema IT-Compliance vorbeikommt. Dabei integrieren die Beratungspartner die Disziplinen und finden zuverlässige und individuelle Lösungen, die sich durch Gesetzeskonformität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit auszeichnen.

Wie diese Lösungen konkret für Ihr Unternehmen gestaltet werden können erfahren Sie in einem individuellen Termin.

Kontakt: IT-Compliance@wirtschaftstrainerclub.de
 

Aktuelle M&A-Projekte

IT/Comunication/Engineering Services

Führendes Softwarehaus für Financial Services ist an der Akquisition von Herstellern von Banken-Anwendungssoftware interessiert; Größe des Targets: Ab ca. 15 Mio. € Umsatz; Projekt Nr. 156425

Osteuropäischer Distributor im Bereich IT & Telekommunikation sucht einen Übernehmer für bis zu 100 % der Aktien; mit einem Marktanteil von 25 % ist die Gesellschaft Marktführer in einem Land mit hohen Wachstumsraten; Produkte sind: Systeme, Komponenten, Imaging, Software, Netzwerke, Printing, Peripherie etc.; ein Lager von über 5.000 qm ist vorhanden; Projekt Nr. 155949

Indisches Unternehmen (Umsatz 250 Mio. €) mit den Schwerpunkten Design & Engineering, PLC Management, Produktentwicklung IT will in Europa Engineering Service Firmen übernehmen; Akquisitionskriterien: Know How in Design & Engineering im Bereich Automotive, Luft- und Raumfahrt; Expertise im Bereich IT-Offshore Entwicklungscenter; Investmentgröße: Mindestens 20 Mio. €; das Target sollte vorzugsweise eine Gewinnmarge von 10 % erwirtschaften; Projekt Nr. 71794-C

Deutsche Beteiligungsgesellschaft ist an der Übernahme von mittelständischen Software-Unternehmen im Bereich DACH interessiert, die sich in einer Umbruchphase (z. B. Nachfolgeregelung) befinden; Umsatz des Targets 3 – 15 Mio. €; Schwerpunkt: ERP, BI, PLM, CRM, HR und SCM; Projekt Nr. 156451

Automotive

Führender deutscher Hersteller im Segment Automotive Aftermarket mit hohem Exportanteil, weltweit starker Marke und Schwerpunkt Car Infotainment möchte strategische Zukäufe in den Wachstumsbereichen Elektronik, Automobilzulieferer und Assembly Solutions tätigen; Umsatzvolumen ab 20 Mio. €; der Käufer verfügt über ein Akquisitionsbudget von 125 Mio. €; Projekt Nr. 60260

Indischer Automobilzulieferer sucht Akquisitionen im Kfz.-Elektronik-Sektor; gesucht werden Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft oder OEM-Zulieferer von Elektronik mit eigener F&E-Abteilung; die Schwerpunkte sollten in elektronischen Produkten/Versorgungssystemen für Automobile liegen; das Target sollte die Felder Design und Herstellung von Hardware, Software und Umgebung umfassen; bevorzugte Produktrange: Reifendruck-Monitoring-Systeme, Karosseriesteuerungsmodule, Steuergeräte für Kraftstoffeinspritzung usw.; Unternehmensgröße: Umsatz 4 Mio. € plus im Falle von F&E-Häusern bzw. ab 15 Mio. € im Falle von OEM-Herstellern; Projekt Nr. 71794-A

Autoteilehersteller aus Indien ist an Akquisitionen interessiert; Umsatz ca. 100 m €; interessante Produktbereiche: VH (noise, vibration & harness), mittlere und kleine Motoren, Stoßstangen, Kotflügel, Türverkleidungen und –zargen, GPS/Navigationsgeräte, Fensterheber; langfristige Beziehungen zu OEM-Kunden; erwartet werden Erfahrungen in den Feldern Technologie, Design, Engineering; das Target sollte die Markt- oder Technologieführerschaft besitzen; für Zielunternehmen mit Kostendruck besteht die Möglichkeit der Produktionsverlagerung in ein Niedrigpreisland; Projekt Nr. 71794-B

Europäischer Hersteller von Autozubehör für Sportwagen, Motorräder usw. sucht einen Übernehmer; Umsatz über 50 Mio. €; eine der führenden Marken im Automotive Aftermarket; weltweiter Vertrieb; hohes Wachstumspotenzial; gute Ertragslage; Projekt Nr. 59935

Logistics

Mitteleuropäische Logistik-Gruppe sucht Speditions-/Logistikunternehmen in Gesamt-Europa; Suchkriterien: Umsatz zwischen 10 – 50 Mio. €, geringes Anlagevermögen, vorzugsweise Geschäftsmodell non-asset based (unter Vertrag stehende Flotte, angemietete Lagerhäuser), junges, starkes Management, positiver EBITDA, diversifiziertes Kundenportfolio; Projekt Nr. 156440

Logistik- und Distributionszentrum in Serbien steht zum Verkauf; neues, ca. 3 Jahre altes Lager mit 12,000 qm, 4 Cross Dock Zentren, Dienstleistungen wie zusätzliche Logistikaufgaben und Zollabfertigung; Blue Chip Kunden wie z. B. L’Oreal, Tommy Hilfiger, Fila, Krones, Siemens, Pioneer; Umsatz: 5 Mio. €; Projekt Nr. 78625

Britische Logistik-Gesellschaft mit Sitz in London sucht einen Käufer; Umsatz 4 Mio. €; das Unternehmen bietet eine Vielzahl von Speditions- und Transportdienstleistungen an; wettbewerbsfähige FCL- und LCL-Frachtraten, internationale Straßentransporte, Spedition und Distribution in UK, Zoll-Lager, Verzollung; die Gesellschafter wollen 100 % der Anteile sowie die Immobilien veräußern; Projekt Nr. 95501

Travel

Unabhängiger indischer Reiseveranstalter sucht Käufer; möglich ist eine Minderheitsbeteiligung, aber auch die Übernahme von bis zu 100 % der Gesellschaftsanteile; Umsatz ca. 300 Mio. €; Hauptgeschäftsfelder: Conferences & Incentive Management, Foreign Exchange Services, Outbound Holidays, Indian Holidays, Adventures und Travel Insurance; Verkaufsbüros bestehen in den USA, Argentinien und in Europa; das Management genießt einen hervorragenden Ruf; Projekt Nr. 156032-A

Indisches Reiseunternehmen sucht einen Investor; Mehrheitsbeteiligung ist möglich; Umsatz 14 Mio. €; Gewinn: 8 % v. U.; Schwerpunkt: Outbound- und Domestic-Geschäft; Kunden: Handel und Firmenkunden; Standorte: 9 Niederlassungen und 25 Franchisenehmer; als Nr. 1 Tour Operator von BBC, Ernst & Young u. a. ausgezeichnet; Projekt Nr. 156032-B

Food

Hersteller von Milcherzeugnissen in Indien beabsichtigt die Abgabe einer Mehrheitsposition; Umsatz 120 Mio. €; Gewinn v. St. ca. 5 %; wichtigste Produkte: Milch, Milch-Öl, Magermilchpulver, Vollmilchpulver, Kaffeeweißer, Buttermilchpulver, Milchpulver-Fette; Kapazität: Mehr als 2 Mio. Liter pro Tag; die Gesellschaft verfügt über ein starkes Beschaffungsnetzwerk mit mehr als 150.000 Bauern und 120 Kühlzentren; Großhändler-Netzwerk über Gesamt-Indien ist vorhanden; exportiert wird in 33 Länder; Projekt Nr. 156032-C

Starker deutscher Hersteller von Bio-Produkten (Babykost, Säfte, Obst- und Gemüsekonserven, Bachwaren, Teigwaren, Fertiggerichten usw.) sucht Übernahmemöglichkeiten in Europa; Mehrheits- bzw. 100 %-Beteiligung wird angestrebt; Projekt Nr. 84951

Produzent von Tiefkühlkost (Gemüse, Fisch, Geflügel etc.) will sein Geschäft durch den Kauf von Unternehmen im Bereich gefrorenes Geflügel erweitern; Projekt-Nr. 79123

Services

Schnell wachsendes Unternehmen in Bereich Chemische Reinigung sucht Käufer; Standort: Neu Delhi, Indien; Dienstleistungsangebot: Reinigung, Ausbesserungsschneiderei, Bügeln und Stärken, Reinigung von Autopolstern und Teppichen; Verträge mit Hotels etc. für Wäsche, Teppiche und Arbeitskleidung; Umsatz: 2,2 Mio. €; EBIT: 15 %; Projekt Nr. 156032-D

Holdings & Miscellaneous

Kapitalbeteiligungsgeschaft sucht small-midcap Unternehmen in den Bereichen der Sicherheitsdienstleister, Finanzdienstleister, IT/Prozessunternehmen sowie dem gesamten Sektor der Industrieunternehmen gerne auch im Bereich Stahl/Metallverarbeitung; Unternehmen im Bereich der Konzern Spin-Offs sowie Restrukturierungsfälle mit einer Perspektive gehören ebenso in diese Zielgruppe; Umsatzgröße: 10 bis 150 Mio. €; Projekt Nr. 156454

Münchner Turnaround Management Gesellschaft ist auf der Suche nach Übernahmeobjekten mit einem Umsatz von 15 – 250 Mio. €; die Targets sollten sich in Umbruchsituationen, wie Carve-out, Spinn-off, Sanierung oder Nachfolgeregelung, befinden; Projekt Nr. 97608

Beteiligungsgesellschaft einer deutschen Familie möchte eine Mehrheitsbeteiligung an einer Produktionsfirma übernehmen; Umsatz: 15 – 50 Mio. €; das Target sollte in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz beheimatet sein; Projekt Nr. 156427

Ein indischer Investor ist auf der Suche nach Akquisitionen im Bereich der Baustoff-Industrie; der Käufer gehört zu einer Unternehmensgruppe mit einem Umsatz in Höhe von mehreren Mrd. USD; mögliche Produkte des Targets: Bedachung mit Faserzement-Platten, Gasbetonblöcke und –platten, Kalziumsilikat-Wärmedämmstoffe, Dichtungsmaterial etc.; das Targets sollte in der Umsatzgrößenordnung von 20 – 50 Mio. liegen; patentierte Nischenprodukte wären ideal; Standort: Europa; Projekt Nr. 156032-E

Deutsche Agentur mit dem Schwerpunkt Vermittlung von Factoringprodukten betreibt eine stark frequentierte Internet-Plattform; zum weiteren Ausbau des Geschäfts soll eine Direktvertriebsorganisation aufgebaut werden; dafür sucht die Gesellschaft Venture Capital in der Größenordnung von 4 Mio. €; das Management erwartet eine hohe Rendite (EBIT Marge > 40 %); Projekt Nr. 16949

 


JP Mergers & Finance Aktiengesellschaft
Schillerstraße 101 • D-63512 Hainburg
Phone: +49 (0) 6182 9904-83
Fax: +49 (0) 06182 9904-88
CEO: Dipl. Kaufmann Heinz Jäger
eMail: Vorstand@JPMergers.com
Head of the Supervisory Board: Adam Jörges
JPDR-Optionen

JP Director's Report abonnieren
Bisheriger JP Director's Report-Ausgaben