Sehr geehrte Damen und Herren,

während Europa vorerst im eisernen Griff der aktuellen Krisen steckt, lohnt sich der Blick nach Indien. Dort erreicht die Wirtschaft ein stabiles Wachstum von 6 – 7 %. Damit steigen auch Lebensstandard und Nachfrage deutlich – ein Markt mit Perspektive. Der Zugang lässt sich mit einer Beteiligung an einem indischen Unternehmen erreichen. Darüber hinaus können die vergleichsweise günstigen Fertigungskapazitäten genutzt werden. Die indische Firma auf der anderen Seite gewinnt Liquidität zur Expansion und profitiert von strategischer Unterstützung und Know-how.

Das waren beispielsweise auch die Grundüberlegungen eines europäischen Verpackungsherstellers den Schritt nach Indien zu unternehmen. Zu diesem Zweck wurden wir beauftragt, zusammen mit unseren indischen Partnern nach geeigneten Firmen zu suchen. Für den Einstieg in den indischen Markt wurde zunächst eine Minderheitsbeteiligung angestrebt. Neben soliden Kennzahlen und guter Ausbaufähigkeit war vor allem ein stimmiges Management von Bedeutung – trotz aller kulturellen Unterschiede ist die indische Unternehmermentalität unserem Mittelstand recht ähnlich. Von den fünf Firmen der engeren Auswahl zeigte sich bei den Besuchen schnell, dass in einem Fall die Chemie zwischen den europäischen und indischen Entscheidern sehr stimmig war. Die anschließende Transaktion wurde daher in kürzester Zeit durchgeführt.

Nun, ein paar Monate später, trägt die Partnerschaft erste Früchte. Der Maschinenpark der indischen Firma wurde bereits erweitert und kleine Verbesserungen in den Betriebsabläufen vorgenommen und die Produktion für Europa ist angelaufen. Umgekehrt werden Spezialverpackungen in Europa für den indischen Partner konstruiert und geliefert. Beide Unternehmen sehen mit positivem Blick in die gemeinsame Zukunft.

Auch wir sehen eine positive Kooperation mit unseren Partnern in Indien und haben aus diesem Grund einige der vorliegenden Projekte in Indien hier zusammengefasst. Natürlich lassen sich auch gezielte Suchen nach Ihren Kriterien durchführen – sprechen Sie mit uns!

Mit besten Grüßen

Tobias Kemmerer
- Country Manager India -


Ausgewählte Projekte in Indien
[
Auf unserer Webseite finden Sie weitere Projekte]

Unternehmenskauf

Verpackungshersteller mit über 100 Mio. € Jahresumsatz aus Indien sucht Hersteller im Bereich flexibler Verpackungen, Spezialkartons, sowie Etikettierung zur Akquisition ab 10 Mio. € Umsatz.
Projekt Nr. IN.PD

Indischer Investor sucht Maschinenbaufirmen, insbesondere im Automobilbereich, mit einem Jahresumsatz von > 20 Mio. €.
Projekt Nr. IN.PX

Unternehmensverkauf

Papierproduzent in Indien für Schreib-, Druck- und Zeitungspapier mit einem Umsatz von rund 60 Mio. € in logistisch günstiger Lage mit eigener Strom- und Wasserversorgung ist offen für Beteiligungen.
Projekt Nr. IN.PB

Indischer Hersteller von Smartcards, RFID-Tags und Security Cards mit einem Jahresumsatz von knapp 10 Mio. € sucht strategischen Investor zum Ausbau der Aktivitäten.
Projekt Nr. IN.PC

Indischer Entwickler und Hersteller von Arznei-Wirkstoffen und Biotechnologie-Produkten mit einem Jahresumsatz von rund 6 Mio. € sucht strategischen Partner mit R&D-Erfahrung und globaler Präsenz. Schwerpunkte: Herz/Kreislauf, Diabetes, Atemwegserkrankungen und Onkologie.
Projekt Nr. IN.PE

Ein indisches Unternehmen mit einem Jahresumsatz von knapp 100 Mio. €, das im Bereich von Konzeption, Design, Entwicklung und Prototyping sowie der Herstellung von Fahrzeugteilen aktiv ist bietet Beteiligungsmöglichkeiten.
Projekt Nr. IN.PG

Reisevermittler mit rund 10 Mio. € Umsatz, der neben normalen Urlaubs- und MICE-Angeboten eine Spezialisierung auf Filmproduktionen und individuelle Luxustouren aufweist, sucht nach strategischen Investoren.
Projekt Nr. IN.PH

Indisches Konstruktionsunternehmen mit einem Umsatz von rund 140 Mio. € im Bereich Infrastruktur, Energieversorgung und Eisenbahnwesen sucht nach einem geeigneten strategischen Partner.
Projekt Nr. IN.PI

Zementhersteller in Indien mit einem Umsatz von rund 60 Mio. € bei einem derzeitigen Produktionsvolumen von etwa 1,5 Mio. t pro Jahr, sucht Investoren zum Standortausbau auf rund 4 Mio. t Zement um die drastisch gestiegene Nachfrage decken zu können.
Projekt Nr. IN.PF

Indischer Hersteller von Transformatoren (bis 125 MVA / 400 kV) sucht Technologiepartner um in die Herstellung von 765kV-Transformatoren einzusteigen. Der aktuelle Jahresumsatz liegt bei knapp 30 Mio. €.
Projekt Nr. IN.PO

Indische Unternehmensgruppe in verschiedenen Segmenten (u.a. Zement, Biotechnologie, Energieerzeugung und Lebensmittel) mit einem Umsatz von rund 30 Mio. €, sucht strategische Partner zum Ausbau der Aktivitäten. Von Interesse sind schwere Druckbehälter und Reaktoren, sowie Kraftwerkstechnik und Produkte für die Öl- und Erdgas-Industrie.
Projekt Nr. IN.PR

Starker indischer Hersteller und Distributor von Ölprodukten (Schmierstoffe, Speiseöle, Seifen, medizinische Öle, etc.) mit einem Umsatzvolumen von rund 125 Mio. € sucht einen strategischen Investor.
Projekt Nr. IN.PS

Unternehmen zur Herstellung von Taschentüchern, Servietten, Toilettenpapier und ähnlichen Produkten mit knapp 3 Mio. € Umsatz steht zum Verkauf.
Projekt Nr. IN.PU

Indischer Pharmahersteller von Rezepturen, Kapseln / Tabletten, Cremes, Gels und Salben sowie Injektionen für Menschen und Tiere mit einem Jahresumsatz von fast 10 Mio. € bietet bis zu 100 % der Geschäftsanteile.
Projekt Nr. IN.PV

Bis zu 100 % der Geschäftsanteile an einem indischen Unternehmen im Bereich von Catering, Facility Management und anderen personalintensiven Dienstleitungen mit einem Umsatz von rund 5 Mio. € stehen zum Verkauf.
Projekt Nr. IN.PQ

Indischer Hersteller von Aufzügen, Förderbändern und Getrieben für fördertechnische Anlagen, Kränen und weiteren Systemen zu Transport / Verarbeitung von Rohstoffen mit deutlich über 100 Mio. € Umsatz steht nach Restrukturierung der Muttergesellschaft zum Verkauf.
Projekt Nr. IN.PA

Energieerzeuger bietet Minderheitsbeteiligung bis 30 % an Kraftwerken mit einer geplanten Kapazität von 3.000 MWh aus fossilen Brennstoffen zur Deckung des rasant wachsenden Energieverbrauchs in Indien an.
Projekt Nr. IN.PM

Führender Hersteller von feuerresistenten und antistatischen Förderbändern für den Untertagebau mit einem Umsatz von fast 15 Mio. € bietet Beteiligungsmöglichkeit.
Projekt Nr. IN.PL

Hersteller von Filtersystemen und Ersatzteile für Industrie und Automobilindustrie mit einem Umsatz von rund 2 Mio. €. steht zum Verkauf.
Projekt Nr. IN.PP

Hersteller von Leichtmetallfelgen in Indien sucht zum Ausbau einen strategischen Investor. Die derzeitige Kapazität beträgt über 700.000 Felgen bei einem Umsatzvolumen von rund 25 Mio. €.
Projekt Nr. IN.PK


JP Mergers & Finance Aktiengesellschaft
Schillerstraße 101 • D-63512 Hainburg • Telefon: +49 (0) 6182 9904-83 • Fax: +49 (0) 6182 9904-88
CEO: Dipl. Kaufmann Heinz Jäger • eMail: Vorstand@JPMergers.com • Head of the Supervisory Board: Adam Jörges

Schillerstraße 101
D-63512 Hainburg
Phone: +49 (0) 6182 9904-83
Fax: +49 (0) 6182 9904-88
CEO: Dipl.-Kfm. Heinz Jäger
eMail: vorstand@jpmergers.com
Web: www.jpmergers.com

 Pankaj Rungta, Managing Director der RCS Advisors (India), kommt im September nach Deutschland.

Rungta ist ein in Indien und vor allem in den USA sehr bekannter Managementberater.
Sein Schwerpunktthema:

Investitionen
zwischen Europa und Indien


Bitte melden Sie Ihr Interesse an einem persönlichen Gespräch mit Pankaj Rungta an. Alle weiteren Koordinaten erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Beratung ist ein Service für unsere Mandanten und daher kostenlos.

Dipl.-Kfm. Tobias Kemmerer
JP Mergers & Finance AG
Tel. +49 (6182) 990483
E-Mail: TKemmerer@JPMergers.com