In diesem JP Director's Report:
EditorialDas Fachchinesisch der M&A-BeraterAsia M&A Group eröffnet Stützpunkt in Frankfurt
Ausgewählte Europäische ProjekteSelected Asian ProjectsImpressum

 
Sehr geehrte Damen und Herren,

Heinz Jäger wir sind schon in der Adventszeit. In wenigen Wochen feiern wir Weihnachten. Haben Sie schon eine Idee, was Sie zu Weihnachten Ihren Lieben schenken wollen?

In unserer Wohlstandsgesellschaft ist es schwierig, ein sinnvolles Geschenk zu finden. Wieder Parfüm und vielleicht eine Kreuzfahrt für die Gattin? Eine Super-Barbie für das Töchterchen? Ein Tablet für den Sohn?

Der Advent sollte meines Erachtens die Zeit der Besinnung - und nicht des Kaufrauschs - sein. Meine Familie hat das sich ausufernde gegenseitige Beschenken bereits vor Jahren eingestellt. Wir konzentrieren uns auf die alten Werte: Die Weihnachtsfeier am Heiligabend mit Urgroßmutter, Eltern, Kinder und Enkeln. Die Bescherung unserer wundervollen Enkelkinder Melina (3) und Silas (5). Den Besuch der Christmette. Das gemeinsame Weihnachtsgansessen am 1. Feiertag bei meinen Schwiegereltern und das Zusammensein mit der Familie und Freunden.

Innere Werte verschenken macht glücklich. Allein die strahlenden Augen von Melina und Silas ist Glück genug. Unterstützen wir gemeinsam hilfsbedürftige Menschen in unserer Nähe. Finanzieren wir die Schulausbildung für ein kleines Kind in Afrika. Zeigen wir unseren Kindern und Enkeln durch unser vorbildliches Handeln, wo das Glück zu finden ist.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen besinnlichen Advent, wunderschöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Mit besten Grüßen

Heinz Jäger
Heinz Jäger


Das Fachchinesisch der M&A-Berater  

Wir kennen das Phänomen aus der IT-Welt. Hier geht die Kommunikation fast ausschließlich auf Basis englischsprachiger Fachausdrücke. Ein Außenstehender hat dann kaum eine Chance dieses Kauderwelsch zu verstehen. Auch im M&A-Geschäft wurde die deutsche Sprache weitgehend durch angelsächsische Fachausdrücke ersetzt. Wenn sich Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater und Investmentbanker unterhalten, dann staunt der Laie. Hier ist von Confidentiality Agreement, Fee Arrangement, Long List, Data Room, Closing usw. die Rede, wobei die Begriffe nicht selten missverstanden und fehlinterpretiert werden. Das führt zu Problemen bei den Verhandlungen und möglicherweise zu einer Gefährdung des Transaktionserfolges.

Wenn Sie sich mit dem Gedanken eines Unternehmenskaufs oder –verkaufs beschäftigen, so sollten Sie wenigstens die wichtigsten Vokabeln kennen: Ganz am Anfang des M&A-Mandats steht der sogenannte „Beauty Contest“, auch „Pitch“ genannt. Bei diesem Schönheitswettbewerb möchte der M&A-Berater seine Persönlichkeit und seine Kompetenz verkaufen. Hat der M&A-Berater schließlich das Mandat, den Auftrag, erhalten, dann erstellt er z. B. bei einem Verkaufsprozess („sales process") zunächst ein „Information Memorandum“. In diesem Memo wird das Unternehmen für den „Potential Purchaser“ (möglichen Käufer) in Hinblick auf Geschäftsmodell, Markt, Produkte, Organisation, mittelfristige Planung („Business Plan“) beschrieben. Außerdem wird eine „Indicative Valuation“, also eine erste richtungsweisende Bewertung, des Zielunternehmens („Target“) durchgeführt. Auf Basis der Selektion der potentiellen Übernehmer („Potential Buyer“) wird eine sog. „Long List“ erstellt. Gemeinsam mit dem Mandanten entwickelt der Berater schließlich eine „Short List“ potentieller Käufer, die der Erstansprache („Marketing Approach“) dient.

Besteht bei einem Kandidat ein seriöses Kaufinteresse, dann erhält er nach Unterzeichnung einer Vertraulichkeitserklärung („Confidentiality Agreement“) das Informationsmemorandum. Die vom Verkäufer gemeinsam mit dem Berater ausgewählten interessantesten „Potential Buyers“ werden aufgefordert einen harten „Letter of Intent“ (Absichtserklärung) mit einem „Non-Binding Offer“ (unverbindlichen Kaufpreisangebot) abzugeben. Ggf. wird das Kaufobjekt auch im Rahmen eines „Bid“-Verfahrens oder einer „Auction“ (Biet-/Auktionsverfahren) veräußert.

Die ausgewählten Interessenten erhalten die Möglichkeit zur „Due Diligence“, d. h. zur detaillierten Prüfung der Bereiche Finanzen, Steuern, Recht, Technologie und Markt. Diese Prüfung findet im sogenannten „Data Room“ statt, einem physischen oder virtuellen Raum, im dem alle relevanten Dokumente abgelegt sind. Nach der „Due Diligence“ werden die potentiellen Käufer aufgefordert, ein verbindliches Angebot („Binding Offer“) abzugeben. Mit dem attraktivsten potentiellen Übernehmer tritt man dann in exklusive Verhandlungen ein. Haben sich Käufer und Verkäufer auf eine finale Version des Kaufvertrages geeinigt, so kommt es dann zum „Signing“ bzw. „Closing“. Damit ist die Unterzeichnung des Kaufvertrages bzw. der erfolgreiche Transaktionsabschluss gemeint.

Wie diese knappe Zusammenfassung des Transaktionsprozesses bereits vermuten lässt, ist die Anzahl der M&A-Fachvokabeln gigantisch. Ohne große Ausschweife ließen sich damit ganze Bücher füllen. Umso wichtiger ist es das Fachchinesisch genau zu verstehen, um stets den Überblick zu behalten. Ein guter M&A-Berater muss deshalb auch ein perfekter Dolmetscher sein, denn sonst verstehen irgendwann alle nur noch spanisch.


 

Asia M&A Group Asia M&A Group eröffnet Stützpunkt in Frankfurt

JP Mergers & Finance AG wird Partner Europa


Die Asia M&A Group ist weiter auf Expansionskurs. Jetzt konnte das Netzwerk in der Bankenmetropole Frankfurt die Corporate Finance Boutique JP Mergers & Finance AG als neuen Partner gewinnen. Mit diesem Schritt will die Asia M&A Group den Beratungsservice für asiatische Investoren in Europa und vice versa für europäische Käufer in Asien optimieren.

Der weltweite Verbund ist vorwiegend in den Bereichen Unternehmenskauf, Unternehmensverkauf, Restrukturierung, Nachfolge, Kapitalbeschaffung und Private Placement tätig. Insgesamt 56 Professionals stehen mit ihren umfangreichen Erfahrungen den Klienten bei Unternehmenstransaktionen zur Seite.

Das asiatische Netzwerk hat Büros in China, Indien, Indonesien, Japan, Südkorea, Singapur und Vietnam sowie in Australien und Argentinien. JP Mergers & Finance AG zeichnet für das Geschäft mit europäischen Partnern verantwortlich. Josh Park, Managing Director des Verbunds, meint dazu: „Asien weist eine hohe Wachstumsdynamik aus. Einerseits besteht deshalb von Seiten asiatischer Investoren eine große Nachfrage nach Unternehmensbeteiligungen in Europa. Andererseits wollen viele europäische Firmen an den außergewöhnlichen Wachstumschancen in Asien partizipieren und ihre internationalen Kunden auch an ihren asiatischen Standorten beliefern. Unser neues Office in Frankfurt ist dafür ideal aufgestellt“.

Die Corporate Finance Boutique JP Mergers & Finance verfügt über 35 Jahre Erfahrung bei der Realisierung von Cross Border-Unternehmenstransaktionen vorwiegend im mittelständischen Bereich. Bisheriger geographischer Schwerpunkt sind Europa, Indien und Brasilien.


Ausgewählte europäische M&A-Opportunities

Verkauf
Handel

Süddeutscher Metzgereifilialist mit weit über 50 Filialen sucht einen Investor. Umsatz über 30 Mio. €. 100 % Agenturbetrieb, 6 % EBIT. Übernahme von bis zu 100 % der Geschäftsanteile möglich.
Projekt 172598

 

Zwei deutsche Getränkeabholmarktketten mit insgesamt über 300 Outlets (GAMs) und 250 Mio. € Umsatz suchen Käufer für 85 bzw. 100 % der Geschäftsanteile.
Projekt 89348

 

Nordeuropäischer Lebensmitteleinzelhandels-
konzern mit ca. 25 Mrd. € Umsatz sucht Beteiligungspartner / Übernehmer. Gute Ertragslage.
Projekt 172725

 
IT

Hersteller von ERP-Software mit mittelständischen Kundenstamm in Deutschland und Österreich sucht Käufer für bis zu 100 % der Gesellschaftsanteile. Befriedigende Ertragslage, Umsatz 5 Mio. €.
Projekt 84277

 

ERP-Systemintegrator mit hohem Beratungsanteil sucht Beteiligungspartner für bis zu 100 % der Geschäftsanteile. Umsatz 2 Mio. €, positives Ergebnis. Standort: Mitteldeutschland.
Projekt 172826

 
Maschinenbau

Französischer Hersteller von Kaminen, Heizungen und Wärmepumpen mit starker Marke und einem Umsatzvolumen von ca. 35 Mio. € und 140 Mitarbeitern sucht Investor. Ein Unternehmensteil befindet sich nach Zulieferproblemen derzeit in gerichtlicher Restrukturierung, so dass eine zeitnahe Reaktion erforderlich ist.
Projekt 172771D

 
Kauf
Food

Beteiligung an westeuropäischen Hersteller von tiefgefrorenen Waldpilzen wird von polnischem Unternehmen gesucht. Umsatz möglichst über 10 Mio. €, positive Ergebnissituation.
Projekt 172218

Deutscher Süß-/Backwarenhersteller mit starker Marke und mit Tradition sucht erfolgreichen europäischen Kooperationspartner; der Umsatz sollte bei mindestens 200 Mio. € liegen.
Projekt 172575

Weltweit agierende Gruppe im Bereich Tiefkühl- und Convenience-Backwaren sucht Beteiligungen. Umsatz ab 30 Mio. €.
Projekt 178784

Europäischer Molkereikonzern ist an der Übernahme von leistungsfähigen Milchproduzenten mit den Schwerpunkten Käse, Joghurt und Bio interessiert.
Projekt 158918

Europäischer Lebensmittelhersteller sucht Convenience-Food-Hersteller (v.a. gekühlte Sandwiches/Fertiggerichte) in Europa oder Nordamerika mit mindestens 10 Mio. € Jahresumsatz.
Projekt 67532

Strategischer Investor sucht Beteiligungsmöglichkeiten im Bereich von Fleisch, Geflügel und Meeresfrüchte mit mindestens 15 Mio. € Umsatz. Zielgebiet: Europa.
Projekt 96305

 
IT

Deutsche Technologiegruppe mit Tochtergesellschaften in 70 Ländern sucht Engineering Service Anbieter. Umsatz über 10 Mio. €.
Projekt 72862

TÜV-Gesellschaft beteiligt sich an IT Service-Firmen (z. B. ERP). Umsatz ab 10 Mio. €.
Projekt 172838

 
Pharma

Bekannter Markenhersteller im Bereich OTC-Arzneimittel (over the counter) mit mehreren hundert Mio. € Umsatz sucht Beteiligungen; Zielsegmente: Erkältung, Dermatologie, Gastritis, Vitamine; Zielgebiete: Europa, USA, Asien.
Projekt 58343

 
Handel

Großverbraucher-Zustellgroßhandel in Nord-, West- und Süddeutschland von Handelsgruppe gesucht; Umsatz ab 10 Mio. €.
Projekt 90336

 
 
Selected Asian M&A-Opportunities
Sales Offers
Engineering / Construction / Machinery

Leading Vietnamese home builder with around € 160 million turnover (EBITDA € 12 million) is looking for a strategic investor.

 

Facility of a heavy machinery and equipment producer for mining, (petro-)chemical, steel and construction industries for sale. The facility is located on a 50,000 m² area with a factory of 10,000 m² Chennai (India) and includes electric power 800 KVA, diesel generator 700 KVA, core welding systems, shot blasting & painting booth, laser cutting machine, CNC hydraulic press brake, messer plasma cutting machine, EOT Crane 20/10/5 MT. Thus may be a good foodhold for expanding in India.

 
Retail / Trade

Electronics retailer with a turnover of € 85 million selling more than 4,000 different products (computers, televisions, home appliances, refrigerators, etc.) in their 10 shopping centers in Vietnam is open to divest majority. There are 10 more large stores planned to open till 2016.

 

Trader for crop protection chemicals with turnover of around € 225 million (10% EBITDA-margin) is offering a 40% stake to a strategic investor in Vietnam.

 

Very strong Vietnamese car and motorbike distributor with around € 200 million turnover and an EBITDA of approx. € 8 million is open to sell up to 49% of the stake. Joint venture in different automotive related business is also feasible.

 
Food

Chinese flour and noodle manufacturing company with own brand and an annual turnover of € 120 million (€ 7 million net profit after tax) is ready to sell 70-100% of the shares.

 

Indian producer of ethnic snacks with a turnover of around € 5 million (EBITDA-margin 10%) is preparing to launch its new facility (expecting to more than double turnover) is ready to dilute the significant stake. The company is serving the Indian market but also exporting to Europe, US, Middle East and Africa.

 
Printing / Packaging

One of the largest printing houses in Indonesia with a turnover of € 10 million, specialized in high quality books, magazines and calendars is searching a strategic investor for to boost expansion.

 

Chinese packaging producer with annual turnover of nearly € 20 million (~ 50% from food and ~ 50% from pharma) and net profit after tax of approx..€ 2.5 million is looking for a joint venture partner (open to majority or minority).

 

Packaging producer (carton and offset printed packages) from Indonesia with a turnover of € 13 million is looking for a strategic partner (offering ~ 30% of the shares) to expand further.

 
Pharma / Cosmetics

Fast growing Indian clinical research company with € 6 million in turnover and an EBITDA-margin over 30% is for sale.

 

Successful Chinese masstige cosmetics producer with a strong local brand and market presence (hundreds of outlets, store-in-stores or franchised stores) is offering minority or majority shares. The company is reaching approx. € 35 million with 16% operating profit margin.

 
Natural Resources

Two coal mines in for sale. One in Pakistan with JORG compliant reserves of 2 billion tons in South Africa and 110 million tons thermal coal in Pakistan.

 
Real Estate / Hotels

Two hotels (5-star, 550 rooms / 6-star, 300 rooms) are for sale in Beijing. Asking price for 80% of the stake is about € 360 million.

 

Luxury high-rise resort (22 villas and 115 4-star hotel rooms) located between a lush mountainous back and the beach near Danang City and ancient Hoi An (UNESCO World Heritage Site), Vietnam, currently under construction (completion: Q1/2015) is looking for a potential partner to take up at least 70% equity stake.

 
Logistics

Strong Indian locistic company with a turnover of approx. € 40 million and an EBITDA-margin of 7% is looking for a strategic partner. Majority stake is possible.

 

Logistic company with marine and land transportation (also warehousing, oil & gas storaging) with an turnover of nearly € 20 million and an EBITDA of approx. € 2.5 million is offering majority of equity stake from controlling shareholders.

 
Purchase Offers
Chemicals / Raw Materials

Japanese trading and wholesaling company in the field of chemicals, functional and raw materials with around € 1 billion turnover is looking for European and US producers with turnover above € 15 million to acquire either minority or majority. Focus lies on adhesives and coating materials but also other producer of organic chemicals, fine chemicals, functional materials, pharmaceutical, agrochemicals are fine.

 
Automotive

Korean automotive company with more than € 100 million in turnover is looking for a steering wheel producer in Europe.


 
Joint Ventures / Cooperations
Engineering Procurement Construction

Indian engineering procurement construction company in the area of power infrastructure with € 120 million (EBITDA € 15 million) and a well filled order book in the Asia-Pacific-region is looking for a partner especially with capabilities in the field of boiler manufacturing and EPC.

 
Engineering / Automotive

Indian producer of oil and hydraulic seals, rubber hoses and vibration dampener with € 50 million in turnover is looking for a partner to expand on the fast growing Indian market.

 

Indian bus body producer with € 15 million in turnover with a strong export to African and Asian and Middle Eastern markets, three factories and an annual capacity of 3,000 bus bodies is looking for a strategic partner to expand further.

 
Impressum:
Copyright © 2013 Jäger & Partner Corporate Finance Advisors
Am Waldmorgen 25
63512 Hainburg
Telefon: +49 6182 9904-83

E-Mail: HJaeger@JPMergers.com
Web: www.jpmergers.com
 
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten klicken sie bitte hier