In diesem JP Director's Report:
Strukturierte Suche bei Akquisitionen (Editorial)Kazimierz Golecki - neuer Country Manager PolenAusgewählte ProjekteImpressum

 
Heinz Jäger Unternehmenskäufe beginnen oft ganz formlos. Häufig erfährt der Vorstand eines potentiellen Käufers informell von möglichen Akquisitionschancen, sei es über ein Telefonat oder ein persönliches Gespräch mit einem Kollegen oder dem Berater eines anderen Unternehmens.

Neben dieser Suche nach dem Zufallsprinzip setzen viele Kaufinteressenten auf ein Suchverfahren, das weitgehend unstrukturiert ist und lediglich einige undefinierte und uneinheitliche Suchkriterien umfasst. Diese Schnellschüsse führen häufig zu langen und kostspieligen Prozessen. Die Ergebnisse dieser Vorgehensweise sind in der Regel wenig zielführend.

Unternehmenskäufe sollte man besser aktiv und gut strukturiert angehen. Dabei geht man in der Praxis meist in 4 Schritten vor:

Schritt 1: Definition des fallbezogenen „Fahndungsrasters“
Ähnlich dem Bundeskriminalamt sollte der potentielle Käufer die Suchkriterien für ein attraktives Investment festlegen. Je detaillierter die Suchkriterien die Transaktionsabsichten des Käufers abbilden, umso besser. Die Definition des „Fahndungsrasters“ sollte strukturelle, finanzielle, markt- und produktbezogene Besonderheiten einbeziehen.

Schritt 2: Erstellung einer umfassenden Liste der Zielunternehmen (Long List)
Im nächsten Schritt werden die potentiellen Targets identifiziert. Mit Hilfe von Branchenspezialisten, Datenbanken oder den Archiven von Verbänden und Fachzeitschriften werden die Übernahmekandidaten und ihre Schlüsseldaten in wochenlanger Researcharbeit gesucht und in eine entsprechende Datei gespeichert. Berücksichtigt wird dabei von einem erfahrenen M&A-Berater das sog. „Fahndungsraster“ des Käufers. D. h. unpassende Targets werden sofort aussortiert.

Schritt 3: Festlegung der Short List
Käufer und M&A-Berater bewerten nun gemeinsam die Kandidaten der Long List. Ergebnis ist eine Short List, in der die Unternehmen ihrer Attraktivität entsprechend abgebildet werden.

Schritt 4: Screening der Übernahmekandidaten
Die in der Short List abgebildeten möglichen Targets werden im nächsten Schritt einem Screeningverfahren unterzogen, d. h. aus der Ferne genauestens analysiert. Für den Erstkontakt wird ein Kurzprofil erstellt.

Durch den strukturierten Suchprozess erhält der Kaufinteressent ein Instrument zur effizienten Definition der gegebenen Kaufopportunitäten. Die Chancen einer erfolgreichen M&A-Transaktion werden dadurch deutlich gesteigert. Aufgrund unserer fast 35-jährigen Erfahrung im M&A-Geschäft können wir sagen, dass bei einem solchermaßen strukturierten Vorgehen die Erfolgswahrscheinlichkeit für einen Kaufabschluss um ein Vielfaches (meist Faktor 10 oder mehr) steigt.

Mit besten Grüßen

Heinz Jäger
Heinz Jäger


Kazimierz Golecki - neuer Country Manager Polen
Ex-CEO von DE DIETRICH zeichnet für das Polen-Geschäft verantwortlich

Kazimierz Golecki Der bisherige Prezes der DE DIETRICH Technika Grzewcza Sp. z o.o., Wroclaw (Polen), zeichnet mit Wirkung vom 01. Februar 2014 für die Aufgabe des Country Managers Polen bei der JP Mergers & Finance AG verantwortlich. Er folgt damit Dr. Marek Gross, der das Unternehmen in 2013 verlassen hatte. Heinz Jäger, CEO der JP Mergers Beratungsgesellschaften, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Kollegen: „Kazimierz Golecki verfügt über langjährige Erfahrungen auf der Top-Ebene von mittelständischen Unternehmen. Er versteht den Mittelstand und spricht mit unseren Mandanten von Unternehmer zu Unternehmer. Seine Erfahrung kann man nicht mit Geld bezahlen“.

Kazimierz Golecki war zuvor 15 Jahre als Chairman of the Executive Board bei DE DIETRICH Polen erfolgreich tätig. Er übernahm diese Position in 1998. Unter seiner Leitung entwickelte sich das Unternehmen zu einem der führenden Anbieter von Heizungssystemen in Polen, Weißrussland und Ukraine. Der an der Universität Wroclaw graduierte MBA arbeitete nach seiner Studienzeit viele Jahre als IT-Experte in leitender Funktion in der Automobilindustrie.

Golecki, mit Büro in Wroclaw, ist bei JP Mergers für die Beratung der Mandanten bei M&A-Deals von und mit polnischen Unternehmen zuständig. Er wird dabei von einem Team im internationalen Geschäft erfahrener Corporate Finance Berater unterstützt. JP Mergers (www.JPMergers.com ) verfügt über 35 Jahre Erfahrung bei der Realisierung von M&A-Transaktionen in €pa, USA, Afrika und Asien.


Kauf
Food

Führendes deutsches Foodservice-Unternehmen (TOP 5) ist auf der Suche nach Übernahmemöglichkeiten im Bereich GV-Zustellgroßhandel; Mindestumsatz: 20 Mio. €; Zielgebiet: Deutschland und Nachbarländer.
Projekt 90336

 

Deutsche Getränkegruppe sucht Akquisitionsmöglichkeiten in Deutschland, Benelux, Schweiz, Österreich und Polen.
Projekt 62064

 
IT

Deutsches Softwarehaus mit Schwerpunkt ERP sucht Hersteller von Anwendungssoftware für Small Business Companies.
Projekt 172898

 
Wärmebehandlung & Härterei

Führende Wärmebehandlungsfirma, mit mehr als 30 Mio. € Umsatz und mehreren Fabriken in China, sucht eine €päische Aushärtungsfirma zur Akquisition. Auch ein JV in China ist möglich.
Projekt 172647-328

Ausgewählte M&A-Opportunities

Verkauf
Food

Tiefkühlkosthersteller sucht Investor für bis zu 100% der Anteile, Umsatz: über 50 Mio. €; Standort: Deutschland; gute Ertragslage.
Projekt 22457

 

Backwarenhersteller (salziges Gebäck) sucht Übernehmer für bis zu 100 % der Gesellschaftsanteile; Umsatz: ca. 200 Mio. €; gute Gewinnsituation.
Projekt 172334

 
IT

Profitabler französischer Web-Hoster und Anbieter von IT Infrastruktur (inklusive sicherer data centers und 500 km Glasfasernetzwerk) sucht strategischen Partner. Umsatz 5 Mio. €, und ein jährliches Wachstum von 20%.
Projekt 2007i

 
Engineering

Eine führende indische Engineering Beratung aus dem Bereich der Energietechnik sucht einen Käufer. Der Umsatz liegt bei ca. 6 Mio. € (20% EBITDA / 12% PAT). Die Firma ist nahezu schuldenfrei, und die aktuellen Eigentümer sind dazu bereit, den Käufer für eine Übergangsphase von 2-3 Jahren zu unterstützen.
Projekt 158993e

 
Hotel

Modernes 4 Sterne Hotel, gelegen im Zentrum von Hanoi, mit 19 Stockwerken (70 Räume, 70 Appartments, Restaurant, Café auf der Dachterasse, etc.) sucht einen Käufer für bis zu 100% der Anteile.
Projekt 172868h

 
Verpackung

Starker indonesischer Druck- und Verpackungsbetrieb sucht strategischen Investor zwecks Geschäftsausweitung. Umsatz ca. 15 Mio €. Das Unternehmen besitzt zwei moderne Offsetdruck Einrichtungen, sowie eine Fabrik für Wellpappe (7.000 Tonnen pro Monat).
Projekt 172873c

 

Mehrere indische Verpackungshersteller (rigid / flexible) sind offen für strategische Partnerschaften. Umsatzgrößen zwischen 7 – 55 Mio. €.
Projekt PRINTPACK

 

Chinesischer Verpackungsspezialist im Bereich kleinerer Papier/Kartonverpackungen (50% Food/Sweets / 50% Pharma/Healthcare) mit einem Umsatz von 20 Mio. € sucht strategischen Partner oder JV.
Projekt 172868

 
Pharma

Stark wachsender vietnamesischer Pharma Produzent sucht einen strategischen Investor für bis zu 50% der Anteile. Die Firma hat zwei Produktionstätten und insgesamt 15.000 m² Grundbesitz. Mit 530 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen einen Umsatz von ca. 15 Mio. €.
Projekt 172868p

 
Kunststoffverarbeitung

Stark wachsender vietnamesischer Hersteller von Haushaltsplastikwaren und Plastikbehältern sucht strategischen Partner für eine Minderheitsbeteiligung. Umsatz ca. 90 Mio. €.
Projekt 172868x

 

Indischer Produzent von PET Behältern und Flaschen, mit einem Umsatz von über 40 Mio. € und zwei Fabriken in Indien, sucht strategischen Partner.
Projekt 172946t

 
Automobilhandel

Führender vietnamesischer Automobilhändler sucht strategischen Partner (bis zu 49%). Der Händler besitzt nahezu 10% Marktanteil bei einem Umsatz von ca. 200 Mio. €. Auch ein Joint Venture mit Mehrheitsbeteiligung ist möglich.
Projekt 172871s

 
 
 
Impressum:
Copyright © 2013 Jäger & Partner Corporate Finance Advisors
Am Waldmorgen 25
63512 Hainburg
Telefon: +49 6182 9904-83

E-Mail: HJaeger@JPMergers.com
Web: www.jpmergers.com